268 Follower
191 Ich folge
bucheule

bucheule

Es gibt nichts Schöneres als Bücher. (:

Trotz Klischees ein angenehmes Leseerlebnis.

INHALT:
I wish I could go back and do a thousand things differently. I'd tell my sister no. I'd never beg my mother to talk to my dad. I'd zip my lips and swallow those hateful words. Or, barring all of that, I'd hug my sister, my mom and my dad one last time. I'd tell them I love them. I wish...

 
MEINE MEINUNG:
Da die Inhaltsangabe nicht wirklich viel hergibt, hier noch ein kleiner Zusatz von mir: Alice Leben ändert sich von einem Moment auf den anderen, als sie begreift, dass die Verrücktheiten, die ihr Vater die letzten Jahre von sich gegeben hat, tatsächlich wahr sind. Zombies gibt es wirklich und sie sind hinter allem Guten her!
 
Das Buch hat einen gewaltigen Anteil an Klischees, insbesondere, was die Mädchen-Junge-Beziehung angeht. Zeitweise hatte ich sogar das Gefühl in den Anfang der Biss-Reihe hineinzurutschen. Mädchen an neuer Schule, das sofort eine Connection zu DEM super duper tollen Kerl hat, der aber natürlich gefährlich ist und so weiter und sofort. Und natürlich muss es ein paar Eifersüchteleien geben, denn wer HÄTTE es gedacht, die liebe Alice schafft es auch, einen zweiten Jungen auf sich aufmerksam zu machen. (Dem Superstar schlechthin, der sich eigentlich so gar nicht für Mädchen interessiert ... - aber das ist wirklich nur am Rande.)
Allerdings muss ich sagen, dass der sehr sehr lustige und originelle Schreibstil viele dieser Augenverdreher wieder gut macht und ich mich zwischendurch echt fantastisch amüsiert habe. Weiterhin sind die Charaktere alle zum Lieb gewinnen (bis auf den männlichen Hauptchara, den mag ich leider nicht), man verfolgt also sehr gerne ihre Geschichte und fiebert bei den zahlreichen Kämpfen mit.
Der Roman hat mich gut unterhalten, allerdings nicht von den Socken gehauen.
 
-Kurzformat-
Schreibstil:   ✶  || Idee:    || Charaktere: || Lesespaß: || Sonstiges (Plot, Welt, Logik, Tempo, Humor): - || Gesamt: ✶ ✶ ✶ 1/2
 
#16/88