268 Follower
191 Ich folge
bucheule

bucheule

Es gibt nichts Schöneres als Bücher. (:

Eher mäßiges Leseerlebnis

Abschiedskuss - Amanda Hellberg

Inhalt: Die junge Schwedin Maja ist nicht nur wegen ihres Kunststudiums an der renommierten Oxford Universität nach England gekommen. Die Polizei in Brighton erhofft sich ihre Mithilfe bei der Aufklärung des Mordes an ihrer Mutter. Inspektor King, Stephen King, der bisher eher einen realistischen und abgeklärten Blick auf das Leben pflegte, bemerkt schon bald, dass Maja anders ist. Denn sie sieht mehr als die meisten Menschen. Und während sich die Herbstschatten über Oxford legen, beginnt Maja dem Geheimnis um ihre Mutter ein Stück näherzukommen ... (amazon)

 

Meine Meinung: Das Buch war von der Idee her ganz nett. Und das ist eigentlich auch mein umfassendes Urteil: ganz nett. Nicht mehr und nicht weniger. Die Schreibstil war stellenweise etwas dürftig, doch man hat gemerkt, dass sich die Autorin Mühe gegeben hat, spannend und eindringlich zu schreiben. Ich für meinen Teil, habe das Buch jetzt nicht wirklich als fesselnd empfunden und konnte auch keine wirkliche Sympathie für die Protagonistin aufbringen, die zwar typische Reaktionen und auch wiedererkennbares Verhalten an den Tag legte, mir ansonsten jedoch ohne charakterliche Tiefe erschien und mir auch ehrlich gesagt irgendwie auf die Nerven ging.
(Sie zuckte nämlich dümmlich mit der Schulter, als sie gefragt wurde, wer denn ihr zukünftiger Arbeitgeber sein könnte. Nebenbei bemerkt: Sie studiert Buchillustration. Wirklich schwer, sich sich da auch nur ansatzweise eine Branche vorzustellen ...)

 

Nichtsdestotrotz: Danke, btb, für das Rezensionsexemplar.