268 Follower
191 Ich folge
bucheule

bucheule

Es gibt nichts Schöneres als Bücher. (:

Lustig und nachdenklich machend zugleich. Und traurig.

http://i81.servimg.com/u/f81/18/32/66/07/img_0010.jpg
INHALT:
A portrait of the Jazz Age in all of its decadence and excess, Gatsby captured the spirit of the author's generation and earned itself a permanent place in American mythology. Self-made, self-invented millionaire Jay Gatsby embodies some of Fitzgerald's--and his country's--most abiding obsessions: money, ambition, greed and the promise of new beginnings. "Gatsby believed in the green light, the orgiastic future that year by year recedes before us. It eluded us then, but that's no matter--tomorrow we will run faster, stretch out our arms farther... And one fine morning--" Gatsby's rise to glory and eventual fall from grace be comes a kind of cautionary tale about the American Dream. (amazon)
 
MEINE MEINUNG:
Die Geschichte hat mich wirklich überrascht. Ich hatte lustigerweise mit etwas ganz Anderem gerechnet, mit so richtig tiefschürfender Lektüre (also klar, der Roman hatte auch seine Tiefe und Aussagen, insbesondere was die Oberflächlichkeit der Gesellschaft zu dieser Zeit angeht), aber bis zu einer bestimmten Stelle war er einfach nur amüsant. Betrunkene Autofahrer, denen ein Reifen am Wagen fehlt und die trotzdem glauben, dass sie mit ein wenig Benzin schon weiter fahren können, angeheiterte Partygäste, die in der Bibliothek sitzen, um sich auszunüchtern und völlig fasziniert feststellen, dass es sich bei den Büchern nicht um Atrappen handelt, hurmorvolle Gespräche und Interaktionen, witzige Kommentare und noch einiges mehr. Ich habe mich also wirklich gut unterhalten gefühlt.
Gegen Ende wurde es dann etwas beklemmender und traurig, was der Geschichte aber umso mehr Bedeutung verliehen hat. Abzug gibt es, weil die Story nur so kurz war. Ich glaube, ich hätte es gerne ausführlicher und länger gehabt als 100 Seiten. :D 4.5 Sterne.
 
#38/100